IT-Tage 2016
12. - 15.12.2016
Frankfurt am Main

 

Session-Archiv

Joachim Groth

14.12.2016

16:00 - 16:45

Saal Maritim I

Session

Tickets

+ Kollegenrabatt
+ Early Bird
+ Tablet

Jetzt anmelden

Als Bertelsmann – einer der wichtigsten Auftraggeber im IT-Projektmarkt – sich Ende 2014 von allen freiberuflichen IT-Eperten trennte, glaubte man noch an einen Einzelfall. Konnte es sein, dass der Gütersloher Medienkonzern die Risiken der "Scheinselbständigkeit" überschätzte? Seitdem sind eine Reihe weiterer Großunternehmen Bertelsmann gefolgt und setzen bevorzugt arbeitnehmerüberlassene Berater ein, wo früher Freiberufler am Werk waren. Ist das das Ende der freiberuflichen IT-Berater? Oder werden die im April 2017 in Kraft tretenden Neureglungen von Arbeitnehmerüberlassung und Werkverträgen Kunden und Freelancern neue Rechtssicherheit bringen?

Im Vortrag erhalten Sie einen Überblick zur Rechtslage rund um die "Scheinselbständigkeit", die möglichen Konsequenzen für Auftraggeber und Freiberufler und die praktischen Auswirkungen auf den Projektmarkt. Zudem gibt es Tipps, was getan werden muss und was unbedindigt vermieden werden sollte, um den Verdacht der Scheinselbständigkeit abzuwenden.