IT-Tage 2017
11. - 14.12.2017
Frankfurt am Main

Gerrit Beine

13.12.2017

09:00 - 09:45

Raum Satellit

Session

Tickets

+ Kollegenrabatt
+ Early Bird

Jetzt anmelden

Das elfte Prinzip des agilen Manifests besagt, dass die besten Architekturen in selbstorganisierten Teams entstehen. Aber wann benötigen wir die besten Architekturen? Und wie entstehen eigentlich Architekturen, die gut genug sind?

Dieser Vortrag ist eine kritische Auseinandersetzung mit der nicht immer leichten Beziehung zwischen agiler Softwareentwicklung und Softwarearchitektur. Es geht um den Architectural Runway, Architektur-Kanban und Tiger-Teams. Es geht um Communities of Practise, Senior-Softwarearchitekten und die Grenzen der Selbstorganisation. Und um Schwarmintelligenz und Schwarmdummheit in der Architektur. Darum, wie gute Architekten Patterns bauen und mit Optionen jonglieren. Es geht um die Frage, ob ein Scrum-Team einen Architekten benötigt und wie diese Rolle skaliert werden kann, wenn das Projekt zu groß wird. Außerdem beantworte ich noch die Frage, was Softwarearchitekten von Thales von Milet über den Handel mit Olivenöl lernen können und warum sie nicht alles wissen müssen.