IT-Tage 2017
11. - 14.12.2017
Frankfurt am Main

Dr. Rüdiger Grammes
Martin Lehmann
Dr. Kristine Schaal

11.12.2017

09:00 - 17:00

Raum Satellit

Workshop

Tickets

+ Kollegenrabatt
+ Early Bird
+ Tablet

Jetzt anmelden

Mit Java 9 kommt das lange angekündigte Modulsystem Jigsaw. Jigsaw ist eine grundlegende Strukturänderung von Java-Plattform und -Sprache, mit deren Auswirkungen man sich möglichst früh beschäftigen sollte. In diesem Tutorial erläutern wir Grundlagen von Jigsaw. Wir zeigen Motive und Ziele für die Einführung eines Modulsystems. Anhand von Code-Beispielen lernen die Teilnehmer, wie das Modulsystem aussieht und welche wichtigen Designentscheidungen getroffen wurden:

  • Warum braucht Java überhaupt ein Modulsystem?
  • Was will man erreichen?
  • Wie profitieren Entwickler davon?
  • Was ist ein Modul?
  • Wie definiere ich Module und Abhängigkeiten?
  • Welche Sichtbarkeiten gibt es zwischen Modulen?
  • Module sind sowohl Compiler-Erweiterung als auch Teil des Laufzeitsystems. Wie wirkt sich das aus?
  • Wie vertragen sich Module mit generischen Ansätzen wie Reflection oder Callbacks, auf denen eine Reihe bekannter Frameworks basieren?
  • Welche anderen Konstrukte gibt es (Beispiel: Services)?
  • Wie sehen Tools aus?
  • IDE?
  • Build-/Dependency-Management?

Wir bieten diese Einführung als Tutorial in Form eines interaktiven Entwicklerworkshops an. Wir zeigen die Grundlagen mit Folien und führen interaktiv durch Beispiele und Code, u.a. zu Module-Info, requires, exports, uses/provides, Interface/Implementierung, Exceptions, Reflection, Module-API und -Finder usw.

Alle Beispiele können die Teilnehmer selbst auf ihrem Laptop mitmachen und somit alles lokal nachvollziehen. Sourcecode und SEU/Entwicklungsumgebung mit JDK, Eclipse stellen wir zur Verfügung.