IT-Tage 2018
10. - 13.12.2018
Frankfurt am Main

Dr. Jürgen Lampe

11.12.2018

09:00 - 09:45

tbc

Session

Tickets

+ Kollegenrabatt
+ Frühbucherrabatt

Jetzt anmelden

Und was folgt für uns aus der Antwort auf diese Frage? Angesichts der Fortschritte (und eines gewissen Hypes) rund um die Künstliche Intelligenz ist es wichtig, prinzipielle Eigenschaften und Begrenzungen nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Dabei ergeben sich zwei wichtige Aspekte. Zum einen weicht mit KI-basierten Lösungen die dem Computer gemeinhin zugeschriebene rigorose Exaktheit einer eher "menschlichen" Unzuverlässigkeit. Das ist ein Gesichtspunkt, der in der öffentlichen Diskussion viel zu wenig beachtet wird, im Einzelfall aber gravierende Auswirkungen haben kann. Zum anderen basiert die aktuelle KI immer noch auf wenigen einfachen Grundalgorithmen, beispielsweise Regelsysteme oder neuronale Netze. Die spektakulären Fortschritte sind vorrangig den extensiven Faktoren Erhöhung der Speicher- und Rechenkapazitäten und Verfügbarkeit enorm großer Mengen von Trainingsdaten zu verdanken. Das schränkt die Bedeutung dieser Verfahren nicht ein, muss aber angemessen berücksichtigt werden, wenn es um die Definition neuer Anwendungsfelder geht.

Im Vortrag wird das von diesen beiden Linien umrissene Spannungsfeld beleuchtet. Abschließend werden Konsequenzen und mögliche Szenarien skizziert.