Tickets

Heutige Software zeichnet sich durch eine stark gestiegene Komplexität aus. Außerdem läuft die Entwicklung zunehmend schneller ab. Trotzdem darf die Qualität und Sicherheit der ausgelieferten Software nicht leiden. Gleichzeitig wachsen die Gefahren durch Hackerangriffe. Fuzzing ist eine leistungsstarke Technologie, die dabei hilft, Schwachstellen in Software-Projekten effektiv zu finden. Die Verbreitung agiler Entwicklungsmethoden sowie Techniken wie DevSecOps und Continuous Integration bieten dazu den perfekten Rahmen und stellen die Anwendungsintegrität im gesamten Softwareentwicklungs-Lebenszyklus sicher.

In seinem Vortrag gibt Alexander Weise einen Überblick über das moderne Fuzzing. Ausgehend von den Ursprüngen des Fuzzing, über die jüngsten Fortschritte hin zum heutigen Stand der Technik. Er erörtert, warum diese Art von automatisierten Software-Tests nicht nur einen direkten Einfluss auf die Qualität der Software, sondern mannigfaltige Mehrwerte für Entwickler und Entscheider mit sich bringt.