•   Stephan Kaps
  •   Mittwoch, 09. Dez 2020
  •   11:00 - 11:45
  •  Track 3
  • Session
  Tickets

Bei dem Vorhaben, Container in Produktion zu betreiben, sind einige Aspekte zu betrachten. Unter anderem besteht der Bedarf, die erzeugten Images in geeigneten Repositories innerhalb einer sogenannten Container-Registry abzulegen. Es muss sichergestellt werden, dass nicht ungewollt fremde Container aus unbekannten Quellen oder manipulierte Images mit Malware den Weg in die Produktion schaffen. Des Weiteren sollen keine Container betrieben werden, deren Images bekannte Verwundbarkeiten beinhalten.

In diesem Vortrag wird Projekt Harbor vorgestellt, eine Open-Source Cloud-Native Container Registry, die on-premise betrieben werden kann und Vulnerability Scans und Content Trust unterstützt. Darüberhinaus stelle ich euch den OWASP Container Security Verification Standard vor, der wichtige Tipps für sicherere Container und Infrastruktur bereitstellt.