•   Tobias Robotta
  •   Mittwoch, 09. Dez 2020
  •   12:00 - 12:45
  •  Track 1
  • Session
  • Session-Video verfügbar
  IT-Tage 365
  •  On demand: >200 Session-Videos

  •  Weitere Remote Subkonferenzen in 2021

Insbesondere in den IT-Abteilungen von vielen Versicherungen und Banken ist die Entwicklung und Pflege von COBOL-Programmen nach wie vor von strategischer Bedeutung. Gleichzeitig stehen viele COBOL-Entwickler aus der Generation der Babybommer vor dem Renteneintritt und die COBOL-Entwicklung steht vor einem Generationenwechsel.
Damit gibt es für die Unternehmen zwei Herausforderungen: Junge Entwickler für die COBOL-Entwicklung zu begeistern und die Wartbarkeit der bestehenden COBOL-Programme sicherzustellen.

Wie kann dies gelingen? Durch die Einführung moderner Software-Entwicklungsumgebungen für COBOL kann  die Einstiegshürde gesenkt werden: Die Entwicklung findet in bekannten (z. B. eclipse-basierten) IDEs  statt und viele Features, die aus der Java-Entwicklung bekannt sind, werden damit auch für die COBOL-Entwicklung möglich.

Diese Session stellt ein Einführungsprojekt einer modernen COBOL-Entwicklungsumgebung vor und zeigt, wo die Herausforderungen bei so einem Projekt liegen.