Tickets

Die Neuerungen aus dem SQL-Server-2019-Feature mit dem vielversprechendsten Namen "Intelligent Query Processing" sehen wirklich toll aus. Einige ermöglichen dem Query Optimizer, bessere Ausführungspläne zu generieren, andere wiederum korrigieren die Pläne zur Laufzeit nach.

In diesem ganztägigen Workshop werden Ihnen alle 7 Features aus diesem Paket vorgestellt: Batch and Row Mode Memory Grant Feedback, Batch Mode Adaptive Join, Batch Mode on Rowstore, Table Variable Deferred Compilation und Scalar UDF Inlining, Interleaved Execution und Approximate Processing. Der Speaker war mit der Intelligenten Abfrageverarbeitung im letzen Jahr intensiv konfrontiert (Tests in Redmond und aktive Betreuung im Produktionssystem) und hat das Wichtigste in diesem Workshop zusammengefasst. Je nach Workload können neue Features signifikante Performance-Verbesserungen bringen, sodass einige davon (z. B. Batch-Mode on Rowstore) sogar ein Grund für das Upgrade auf SQL Server 2019 sein könnten. Allerdings sind auch Performance-Regressions für bestimmte Abfragemuster und Workloads zu erwarten.

Dieser Workshop beschäftigt sich intensiv mit beiden Fällen und liefert Erklärungen und Tipps, wie man Benefits von neuen Features maximieren kann, sowie Workarounds und Lösungen im Falle von Regressionen. Nach dem Workshop werden die Teilnehmer alle wichtigen Details über jedes Feature aus der Familie "Intelligente Abfrageverarbeitung" wissen. Dank vielen praktischen Beispielen werden sie außerdem in der Lage sein, einschätzen zu können, welches Feature in welcher Datenbank ein- bzw. ausgeschaltet werden soll.

Technische Vorsaussetzungen:

Wenn man aber Code-Beispiele selbst probieren möchte, werden die folgende Programme empfohlen:

  • SQL Server 2019 Developer Edition
  • SQL Server Management Studio (aktuelle Version ist 18.6)
  • Microsoft Beispieldatenbanken AdventureWorks & WideWorldImporters