Tickets

WebAssembly ist ein neues portables binäres laufzeit- und größenoptimiertes Low-Level-Codeformat, das, obwohl der W3C-Standard noch ein Minimal Viable Product ist, schon heute von allen gängigen Browsern nativ unterstützt wird. Im Gegensatz zu JavaScript ist es bereits jetzt deutlich schneller.

Ein interessanter Aspekt des Binärformats ist es, dass sich Hochsprachen wie Java oder C/C# nach WebAssembly kompilieren lassen, um direkt im Browser ausgeführt zu werden. Das bedeutet, dass zum Entwickeln von Webapplikationen nicht ausschließlich JavaScript zum Einsatz kommen muss, sondern stattdessen in Java oder C/C# entwickelt werden kann. Damit können erprobte Entwicklungsumgebungen und Bibliotheken für die Webentwicklung hinzugewonnen werden. WebAssembly könnte somit in den nächsten Jahren eine gewisse "Revolution" für das Web bedeuten.

In dieser Session lernen Sie die Grundlagen von WebAssembly kennen und wie Sie schon heute Webapplikationen mit Java und JWebAssembly bzw. TeaVM basierend auf dem WebAssembly-Format entwickeln können.