IT-Tage 2021
  •  Live-Streaming von über 200 Vorträgen in 18 Subkonferenzen.
  •  365 Tage On-Demand-Zugriff auf 260 Vortragsvideos und ein umfangreiches Archiv an Informationen der Konferenz.
  •  Weitere 6 Remote-Konferenzen in 2022.

"Je besser die Programmierer, Architekten oder Tester, desto besser die Qualität der Software." Stimmt nicht! Der Alltag eines Gerichtssachverständigen für Softwarequalität zeigt, dass Software – auch die von den besten Mitarbeitern der renommiertesten Unternehmen –nur selten dem Stand der Technik entspricht. Was ist der Stand der Technik bei Software? Wie misst man ihn? Wie stellt man ihn technisch und juristisch sicher? Wie verhindert er Abnahmen? Wie klagt man ihn ein? Wie bessert man ihn nach? Was bringt er und was kostet er?

Warum moderne Architekturen, Programmiersprachen, Technologien oder Werkzeuge oft zu technologisch minderwertiger Software führen. Warum gute Programmierer, Architekten oder Tester das oft noch verschlimmern. Warum alle Beteiligten auch noch stolz auf ihre Leistung sind.

Tipps & Tricks, um Software am Stand der Technik zu produzieren, Klagen zu vermeiden und Produktions- und Wartungskosten zu reduzieren.