© Thomas Nau

Session-Archiv

Thomas Nau

14.12.2016

13:00 - 13:45

Raum Berlin

Session

Die Echtzeit-Analyse sowohl von Anwendungen, als auch des Kernels, gewinnt – besonders durch die weiterhin stark zunehmende Virtualisierung – noch mehr an Bedeutung als schon in den vergangenen Jahren. Seit ihrem Erscheinen 2005 in Solaris 10 hat die dynamic tracing facility (DTrace) neue Maßstäbe im Bereich der Echtzeit-Analyse von UNIX-Systemen gesetzt und ist auch heute noch das Tool, an dem sich andere Werkzeuge messen lassen müssen. Zu unrecht gehen jedoch auch heute viele Systemadministratoren, Anwender und auch Entwickler immer noch fälschlicherweise davon aus, dass DTrace nur für Kernel-Hacker zu bedienen und zu nutzen ist. Dem ist mitnichten so. Dieser Vortrag bietet eine Einführung in DTrace und zeigt die vielfältigen Möglichkeiten an Hand von Beispielen aus dem täglichen IT-Leben auf.