© Maik Wojcieszak

Session-Archiv

Maik Wojcieszak

14.12.2016

18:00 - 18:45

Raum Berlin

Session

Parallele, asynchrone Interprozesskommunikation eröffnet ein großes Potential für die Skalierung einer Anwendung auf Multi-Core Systemen. Die meisten Anwendungsprotokolle sind jedoch nicht dafür ausgerüstet und bauen deshalb oft neue TCP-Verbindungen auf. Der Vortrag zeigt, weshalb dieses Vorgehen die Performance beeinträchtigt und wie eine einzige TCP-Verbindung genutzt werden kann. Am Beispiel des IETF Standard-Protokolls BEEP (Blocks Extensible Exchange Protocol) werden die relevanten Eigenschaften vorgestellt, die benötigt werden. Anschließend wird mit der Open Source Bibliothek libTML gezeigt, wie in wenigen Minuten Anwendungen entwickelt werden können, die über eine einzige TCP-Verbindung parallele Nachrichten austauschen und verarbeiten.