© Lars Göbel

Session-Archiv

Lars Göbel

13.12.2016

11:00 - 11:45

Saal Maritim I

Session

Das Versprechen des Cloud-Computing lautete schon lange bevor das Prinzip so benannt wurde maximale Flexibilität und Skalierbarkeit für den Nutzer. Computing aus der Steckdose sollte den Traum wahr machen, dass Anwender nicht mehr an proprietäre Systeme und festgelegte Ressourcen gebunden sind, sondern sich ihr Leistungsportfolio in maximaler Vielfalt selbst zusammenstellen können.

In den vergangenen Jahren wurde viel über neue Angebote im Cloud-Computing gesprochen. Aus der Diskussion ausgeklammert wurde der Aspekt, ob Hybrid Cloud-Modelle, also die scheinbar ausgeprägteste Form der Freiheit, bereits Realität geworden sind. Seien wir ehrlich! War irgendjemand bis heute in der Lage, Private sowie Public Cloud-Ressourcen sowie Colocation-Anteile nahtlos miteinander zu kombinieren und in Echtzeit zu skalieren und balancieren? Streng genommen bekam diese Form von Convenience niemand – nicht einmal gegen Geld. Bei manchen Hybrid Cloud-Lösungen dauert alleine die Migration der Daten vom Public in den Private Space und vice versa bis zu drei Wochen. Das konnte nicht der Anspruch der Hybrid Cloud sein.

Der Vortrag richtet sich an alle Verantwortlichen in Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, die die Chancen der digitalen Evolution und Disruption nutzen möchten. Wenn Sie Ihr Geschäftsmodell mit Hilfe digitaler Strategien und Multi Cloud Sourcing auf ein höheres Level heben und zukunftsfähig machen möchten sind Sie hier genau richtig.