Christoph Krause ist seit 2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFKI im Fachbereich Planbasierte Robotersteuerung. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Entwicklung und Evaluation von Sensorsystemen und Algorithmen zur semantischen Umgebungswahrnehmung in der Domäne Agrar. Der studierte Mechatroniker und Wirtschaftsingenieur ist Projektleiter im Forschungsvorhaben AI-TEST-FIELD, in dem eine Outdoor-Versuchsumgebung in einer landwirtschaftlichen Umgebung aufgebaut und betrieben wird. Herr Krause begleitet die Transition von Forschungsprototypen hin zu industrietauglichen Systemen, welche mit dem Wechsel von idealen Laborbedingungen hin zu in der Realität harschen und wechselnden Umgebungsbedingungen einhergeht.

Session

Mittwoch, 13. Dez 2023 | 15:00 - 15:45 | Plateau 2

Agrar-Robotik meets MLOps

Beginnend mit dem Thema KI zur Umgebungswahrnehmung in autonomen Landmaschinen beleuchten wir den Einsatz von Sensoren und Algorithmen und werfen einen Blick auf die Hürden, die es zu überwinden gilt >> Weiterlesen