© Thomas Nau

Mit mehr als 20 Jahren an Erfahrung zählt Thomas Nau zu den alten Hasen im Hard- und Software-Umfeld. Nach seinem Diplom-Abschluss in Physik an der Universität Ulm 1991 arbeitete er mehrere Jahre im Universitäts-Klinikum bevor er zurück an das Rechenzentrum der Universität wechselte. Sein Fokus liegt seit vielen Jahren in erster Linie im Bereich Betriebssysteme, vornehmlich UNIX im Allgemeinen und Solaris im Speziellen. Nach einigen Jahren als stellvertretender Leiter des Universitäs-Rechenzentrums ist Thomas Nau seit 2002 Leiter der "Abteilung Infrastruktur" am "Kommunikations- und Informationszentrum". Derzeit zeichnet die Abteilung für den reibungslosen Betrieb mehrerer campusweiter Netze, sowie einer Telefonanlage mit 14.000 Anschlüssen verantwortlich. Integraler Bestandteil sind daneben auch der Betrieb zentraler Ressourcen wie Mail, File- und Directory-Dienste sowie insbesondere auch deren kontinuierliche Fortentwicklung.

Thomas Nau ist Autor für unser Fachmagazin Informatik Aktuell.

Session

Echtzeit-Analyse mit DTrace – Eine Einführung

Die Echtzeit-Analyse sowohl von Anwendungen, als auch des Kernels, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der Vortrag gibt eine Einführung in DTrace und zeigt die vielfältigen Möglichkeiten an Hand von Beispielen aus dem täglichen IT-Leben auf. Dabei wird klar, dass DTrace nicht nur für Kernel-Hacker zu bedienen und zu nutzen ist. >> Weiterlesen