IT-Tage 2018
10. - 13.12.2018
Frankfurt am Main

Wolfgang Weigend

12.12.2018

18:00 - 18:45

tbc

Session

Tickets

+ Kollegenrabatt
+ Frühbucherrabatt

Jetzt anmelden

Mit dem neuen JDK-Enhancement-Proposal (JEP 322), wird die zeitbasierte Java-Release-Versionierung definiert, die auf dem neuen Java SE Version-String-Schema basiert und die Namensgebung für die kommenden Versionen der Java SE Plattform und vom JDK vorgibt. Seit dem Jahr 2018 erscheinen die künftigen Java- Feature-Releases alle 6 Monate. Das JDK 11 wurde als Long-Term-Support-Release (LTS-Release) im September 2018 veröffentlicht und nach sechs Monaten folgt das JDK 12 im März 2019. Mit dem zeitlichen Abstand von sechs Monaten bekommen die Entwickler wesentlich schneller neue Java-Funktionsmerkmale als dies mit dem bisherigen Dreijahreszyklus der Fall war. Zwischen den JDK-Feature-Releases sind zwei Updates geplant, bei denen es um die Wartung und Bugfixes geht, die wie gewohnt, jeweils im Januar, April, Juli und Oktober eines Jahres als Java Critical Patch Update erscheinen werden. Die Planung sieht vor, jeweils alle drei Jahre ein weiteres Java-LTS-Release zu veröffentlichen, damit der Anwendungsbetrieb eine stabile und ausgereifte Java-Basis bekommt, die mit der nachfolgenden Versionierung $FEATURE.$INTERIM.$UPDATE.$PATCH gekennzeichnet wird.

Im Vortrag werden Beispiele zum Version-String besprochen, sowie Empfehlungen diskutiert, wie die künftige Java-Strategie mit Java SE Advanced Support für die Entwickler und für den Anwendungsbetrieb aussehen soll.