Anmeldung demnächst verfügbar

Eine Anmeldung zu den IT-Tagen 2020 wird demnächst an dieser Stelle möglich sein. Der Call for Papers wurde am 10. Mai beendet, die Organisatioren arbeiten nun mit Hochdruck an einem umfassenden und spannenden Programm für die IT-Tage 2020. Im Juni 2020 wird das Programm veröffentlicht.

Über unseren Newsletter informieren wir Sie zeitnah über alles Wichtige:

Jetzt Newsletter abonnieren

Ihre Vorteile

Die IT-Tage 2020 bieten an 4 Tagen mit über 220 Sessions, Labs und Workshops in bis zu 12 parallelen Tracks eine große Bandbreite an aktuellen Entwickler- und Managementthemen und sind Treffpunkt von IT-Experten der verschiedenen Sparten.

13 Subkonferenzen auf den IT-Tagen 2020:

Datenbanktage  Streaming-Tag  Architekturtage  Entwicklertage  Java-Tag  .NET-Tag  DevOps-Tage  IT-Security-Tag  KI/Machine Learning-Tag  Cloud-Tag  Big Data/Data Science-Tag  IT-Entscheidertage  Agile-Tage

Weitere Themen: Storage, Requirements-Engeneering, Quality & Testing, Test-Automation und Bewertung, Nicht-Funktionale-Anforderungen (NFAs), Big Data, Advanced Analytics im Data Lake, DSGVO...

Auf den IT-Tagen sprechen die Top-Experten der jeweiligen Technolgien und berichten aus der täglichen Praxis. Das Kuratorium wählt jedes Jahr die besten Vorträge im Rahmen eines Call for Papers aus. In den vielfältigen Keynotes, Fachvorträgen, Labs, Workshops und Live-Präsentationen erwartet Sie ein vielfältiges Programm. Tauschen Sie sich an den Ständen der Begleitausstellung mit BranchenexpertInnen und KollegInnen über aktuelle Entwicklungen aus.

4 Tage Zeit haben zum Erlernen von neuen Techniken oder anderen Skills und nicht in Kundenprojekte oder andere interne Arbeiten eingebunden sein. Erkunden Sie neue Arbeitsmethoden und Tools aus der Praxis, lassen Sie sich für Ihre tägliche Arbeit inspirieren.

Stellen Sie sich Ihre Agenda unabhängig von Zeit und Ort frei zusammen – verpassen Sie kein Vortrag mehr  wegen Terminkollisionen parallel laufender Vorträge oder geschäftlichen Terminen – alle Vorträge sind On-Demand auch nach der Konferenz verfügbar.

Reiseaufwand, Projektausfall und Übernachtungskosten entfallen, Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks insbesondere im Bereich CO2-Ausstoß. Als Veranstalter können wir einen wesentlich günstigeren Teilnahmepreis anbieten, der auch der aktuellen wirtschaftlichen Situation von Unternehmen und Freischaffenden angemessen ist.

Bereits während der Vorträge und in themenbezogenen virtuellen Räumen können Fragen und Diskussionsbeiträge an Vortragende und die Teilnehmerschaft gestellt werden.

Sie haben Fragen zur Registrierung?