Tickets

Auf dem Weg zum sauberen Schnitt für Microservices kommt kaum jemand an Domain Driven Design (DDD) von Eric Evans vorbei. Auch wer seinen Monolithen aufräumen und ihn in einen wartbaren Modulithen verwandeln will, sucht Hilfe bei DDD. In vielen Projekten habe ich gesehen, dass DDD nicht richtig verstanden wird und deshalb auch nicht zum gewünschten Erfolg führt. Viele Teams bleiben auf halber Strecke stehen und sind am Ende vom Ergebnis frustriert.

Um die Stärke von DDD zu erfahren, zeige ich in dieser Session, was es bedeutet, DDD richtig und wirksam anzuwenden. Dabei sind Agilität und Transformation zwei große Eckpfeiler. Deep Dive soll Teams anspornen, tiefer in die Domain einzutauchen, um User Experience (UX) und Developer Experience (DX) zu maximieren.