•   Kai Wähner
  •   Dienstag, 08. Dez 2020
  •   10:00 - 10:45
  •  Track 3
  • Session
  • Session-Video verfügbar
  IT-Tage 2021
  •  Live-Streaming von über 200 Vorträgen in 18 Subkonferenzen.
  •  365 Tage On-Demand-Zugriff auf 260 Vortragsvideos und ein umfangreiches Archiv an Informationen der Konferenz.
  •  Weitere 6 Remote-Konferenzen in 2022.

Apache Kafka ist mittlerweile ein De-facto-Standard für Microservices-Architekturen. Das bringt auch neue Herausforderungen wie die Beobachtbarkeit des gesamten Ökosystems mit sich.

Diese Session befasst sich mit den Problemen der verteilten Microservices-Kommunikation und wie Kafka, Kubernetes und ein Service-Mesh wie Istio diese Probleme angehen. Lernen Sie einige Ansätze für deren Kombination zum Aufbau einer zuverlässigen und skalierbaren Microservices-Architektur mit entkoppelten und sicheren Microservices kennen.

Wichtige Take Aways dieser Session:

  • Apache Kafka ist eine zuverlässige und skalierbare Event-Streaming-Plattform - viel mehr als nur eine Messaging-Lösung
  • Eine Service-Mesh-Technologie wie Istio ist eine perfekte ergänzende Lösung zur Entkopplung und Sicherung der verteilten Microservices-Kommunikation
  • Die Kombination von Kafka, Kubernetes und Istio ermöglicht den Aufbau skalierbarer und zuverlässiger Streaming-Microservices - ohne die Einschränkungen und Nachteile der traditionellen HTTP / REST-Mikrodienst-Kommunikation
  • Apache Kafka entkoppelt Dienste, einschließlich Event Streams und Request-Response
  • Kubernetes bietet dem Kafka-Ökosystem eine cloud-native Infrastruktur
  • Service Mesh hilft bei der Sicherheit und Beobachtbarkeit im Ökosystem-/Organisationsmaßstab
  • Envoy und Istio sitzen im Layer über Kafka und stehen orthogonal zu den Zielen, die Kafka anspricht