•   Silvia Prax
  •   Donnerstag, 09. Dez 2021
  •   16:00 - 16:45
  •  Track 7
  • Session
  IT-Tage 2021
  •  Live-Streaming von über 200 Vorträgen in 18 Subkonferenzen.
  •  365 Tage On-Demand-Zugriff auf 260 Vortragsvideos und ein umfangreiches Archiv an Informationen der Konferenz.
  •  Weitere 7 Remote-Konferenzen in 2022.

Kernfrage: Wie können agile Projektteams in Zeiten von Corona effizient aufgebaut werden sowie effektiv wachsen und Fahrt aufnehmen?

Ausgangssituation: Trotz Pandemie laufen Projekte weiter und neue Projekte werden gestartet. Der Bedarf am Aufbau und Zusammenstellen von agilen Projektteams bleibt entsprechend bestehen. Insbesondere IT-Projekte, die in irgendeinem Zusammenhang mit der Pandemie stehen (Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Produkten / Medizinische Produkte), erfordern ein effizientes Projektsetup vor allem im Hinblick auf das Projektteam. Das Onboarding neuer Kollegen und die Integration in die Projektteams gilt es so effektiv wie möglich zu gestalten.

Herausforderung: Im Zuge der Pandemie wird die essentielle Aufgabe, ein bestmögliches agiles Projektteam zusammenzustellen und aufzubauen, zu einer enormen Herausforderung. Die agilen Projektteams müssen häufig remote aufgebaut werden und in der OnBoarding-Phase, aber auch in weiteren Phasen des Projekts, remote zusammenarbeiten.

Wenn das initiale Team aufgebaut ist, folgen neue Herausforderungen:

  • Das Agile Projektteam nicht ins Stocken bringen und dennoch neue Kollegen schnell ins Team eingliedern.
  • Neue Teammitglieder mit all dem nötigen Wissen zum Projekt versorgen und dabei auf die Teamdynamik und Stimmung eingehen und achten.

Ziel: Im Vortrag werden konkrete Projekterfahrungen, die genutzten Methoden, Tools und Best Practices beschrieben, mit dem die Aufgabe des Projektsetups und Onboardings im Rahmen eines aktuell laufenden Projekts gemeistert wurden. Es sollen Antworten auf folgende Fragen geliefert werden: Welche Maßnahmen werden benötigt, um die Integration möglichst erfolgreich durchzuführen? Rechtzeitige Reflektion: wann ist ein neuer Mitarbeiter erfolgreich integriert? Was, wenn die Integration nicht klappte?

Ich lade zudem zu einem offenen Austausch der Teilnehmer ein.