Endlich alles im Blick in der Firmen-IT mit Architecture Mining und Infrastructure Intelligence? Die vollständige Transparenz der eigenen IT-Landschaft ist die unerlässliche Grundlage für die tägliche Arbeit in der IT:

  • Wenn etwas ausfällt, dann wollen Sie sofort wissen, wer betroffen ist und wo die Ursache liegt.
  • Für die Zukunftsplanung ihrer IT-Landschaft ist es wichtig, deren aktuellen Zustand und mögliche Seiteneffekte von Änderungen zu kennen.
  • Um ihre IT-Landschaft zu schützen, muss man alle "Assets" kennen, weil man nur schützen kann, was man kennt.

Trotzdem sehen sich die meisten Unternehmen tagtäglich mit einer schlechten oder nicht vorhandenen Transparenz ihrer IT-Landschaft konfrontiert. Gründe dafür gibt es viele:

  • zu wenig Personal,
  • zu wenig Zeit/Budget und
  • menschliche Fehler bei der Dokumentation.

Mit "IT Architecture Mining" kann man diesen Missstand beheben. Ähnlich dem verwandten "Software Architecture Mining" und dem "Business Process Mining" nutzt es voneinander isolierte Daten-Silos, die Im Zuge des Monitorings bei den meisten Unternehmen entstehen, um aus diesen einen aggregierten Mehrwert für fachlich abstraktere Aufgabengebiete zu schaffen.

In diesem Vortrag wird gezeigt, wie man mittels IT Architecture Mining das leidige Thema IT-Transparenz mit Graphtechnologien in den Griff bekommen kann, welche Fallstricke einen auf dem Weg dort hin erwarten und wie die Zukunft der Infrastructure Intelligence aussehen kann.