IT-Tage 2022
  •  Live-Streaming von über 200 Vorträgen in 18 Subkonferenzen.
  •  365 Tage On-Demand-Zugriff auf 500 Session-Videos.
  •  Weitere 5 Themen-Konferenzen in 2023.

Die Software-Entwicklung basierend auf einer verteilten Microservice-Architektur bringt sowohl für "Dev" als auch für "Ops" zahlreiche Herausforderungen. Das Netzwerk hat eine zentrale Rolle und umfasst Problemstellungen im Bereich von Transparenz (Observability), Routing, Sicherheit und Resilienz. Frameworks wie Micronaut, Quarkus oder Spring Boot haben modulare Lösungen für z. B. API Gateways, Service Discovery, Circuit Breakers uvm. Die Funktionalitäten werden hierbei als Abhängigkeiten deklariert, sind daher oft Framework-spezifisch und müssen zur Build Zeit feststehen. Im Umfeld von Kubernetes gibt es hier auch die Option der Service Meshes, um diese Problemstellungen zu adressieren. Diese sind unabhängig vom Code und interagieren auf der Netzwerkebene der Container. Eine ganz neue Möglichkeit stellt hier die eBPF-Technologie dar, die Service Meshes mit einem geringeren Overhead verspricht. Die Frage, die sich hier stellt, ist, ob eine "code-agnostische" Lösung die gleiche Funktionalit und Qualität bringen kann wie "Built-in"-Lösungen.

In diesem Talk werden die Optionen verglichen und in einer Live-Demo dargestellt, die Abgrenzung der Technologien verdeutlicht und sinnvolle Anwendungen und Integrationen aufgezeigt.