IT-Tage 365
  •  On demand: >200 Session-Videos

  •  Weitere Remote Subkonferenzen in 2021

Mit dem Projekt Loom wird in naher Zukunft ein alternatives Concurrency-Modell zur asynchronen Programmierung in Java eingeführt. Das Kernkonzept sind sogenannte virtuelle Threads, die von der JVM und nicht vom Betriebssystem koordiniert werden. Virtuelle Threads sind leichtgewichtig und können quasi in fast beliebiger Anzahl erzeugt und verwaltet werden. Der zugehörige Koroutinen-Mechanismus erlaubt somit eine implizite Anwendung eines asynchronen Programmierstils.

In dem Vortrag werden die bis jetzt ausgearbeiteten neuen Sprachkonzepte erläutert und Anwendungsfälle diskutiert. Wir werden besprechen, wann der Einsatz virtueller Threads sinnvoll ist und in welchen Fällen eher auf gewöhnliche Threads zurückgegriffen werden sollte. Der Vortrag richtet sich an alle, die Interesse an dem Thema Java-Concurrency haben.