Dr. Dina C. Truxius arbeitet für das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn, Deutschland. Seit 2018 sind ihre wesentlichen Aufgaben die Cybersicherheit von Medizinprodukten, die Standardisierung, Offenlegungsprozesse und das Projektmanagement. Sie ist promovierte Naturwissenschaftlerin und arbeitete an der Schnittstelle zwischen Physik und Biologie auf dem Gebiet der Systembiologie am Max-Planck-Institut in Dortmund. Eine zweijährige Postdoc-Erfahrung in experimenteller Immunologie rundet ihren akademischen Hintergrund ab.

Session

Entdeckung und Veröffentlichung von Sicherheitslücken in einer Insulinpumpe

In diesem Vortrag wollen wir Sicherheitslücken aufzeigen, die wir im Kommunikationsprotokoll einer Insulinpumpe und ihrer mobilen Anwendungen identifiziert haben. >> Weiterlesen