IT-Tage 2018
10. - 13.12.2018
Frankfurt am Main

Sabine Heimsath
Robert Marz

10.12.2018

09:00 - 16:00

tbc

Workshop

Tickets

+ Kollegenrabatt
+ Frühbucherrabatt

Jetzt anmelden

Der Einstieg in SQL Developer ist schnell und einfach – besonders, wenn man bereits mit anderen Datenbank-GUIs gearbeitet hat. Wer aber nicht nur Gelegenheitsnutzer bleiben will, kann sein Arbeitstempo drastisch steigern, indem er seine Arbeitsumgebung passend einrichtet und sich mit den vielen praktischen Helfern vertraut macht, die überall im SQL Developer zu finden sind. 

Diese Schulung vermittelt einen Überblick über Konzepte und Möglichkeiten des Oracle SQL Developers, beleuchtet dabei auch die weniger bekannten Features und versetzt die Teilnehmer in die Lage, den SQL Developer effizient in die täglichen Arbeitsabläufe zu integrieren. 

Themenblöcke 

Installation 

  • Download-Optionen
  • Welches JDK?
  • Umgebungsvariablen und Config Files anpassen
  • Upgrade auf neue Releases
  • Dateiablageorte SQL Developer und SQLcl
  • Connections 
    • JDBC Thin oder OCI Treiber
    • ssh Tunnel 

SQL-Abfragen 

  • Scripts vs Abfragen
  • Der Query Builder
  • Ausführungspläne und Autotrace 

Anwendungsentwicklung 

  • PL/SQL-Entwicklung
  • Code-Formatierung
  • Debugging
  • Integration in Sourcecode-Verwaltung (Git, Subversion)
  • PL/Scope 

Datenmodellierung 

  • Ein Überblick über den Data Modeler
  • Reverse Engineering 

Administration 

  • Der SQL Developer als DBA Tool
  • Der Instance Viewer
  • Konfigurieren und Verwalten von Oracle REST Data Services (ORDS) 

Tipps & Tricks 

  • Tausend Kleinigkeiten, die die tägliche Arbeit vereinfachen
  • Der "Einkaufswagen"
  • Historien: Dem eigenen Gedächtnis auf die Sprünge helfen 
  • Customizen mit Extensions
  • Vergleichen von Schemas und Objekten
  • Oracle Application Express (APEX) & der SQL Developer 

Reporting 

  • Vordefinierte Reports
  • Eigene Reports
  • Charts & Hyperlinks 

Bonus

  • SQLcl – "SQL*Plus plus"
  • Nützliche Plugins 

Voraussetzungen

Die Übungen werden auf den Computern der Teilnehmer durchgeführt. Hierzu ist ein Notebook oder Laptop (Windows, MacOS oder Linux) mit der Möglichkeit, Software zu installieren (Administratorrechte) und Wifi-Verbindungen herzustellen, nötig. Laden Sie sich bitte im Vorfeld die aktuellste Version des SQL Developers herunter. Ältere SQL-Developer-Versionen können, falls gewünscht, parallel weiter betrieben werden. 

Den Schulungsteilnehmern wird der Zugang zu einer Oracle-Datenbank während der Schulung bereitgestellt. 

Die Nutzung einer eigenen Datenbank ist möglich und für die DBA-Übungen erforderlich. Diese kann lokal installiert sein oder in einer VM laufen. Die Bereitstellung der eigenen Datenbank liegt in der Verantwortung der Teilnehmer. 

Info

Sie erhalten ein persönliches Teilnehmer-Zertifikat nach Abschluss dieses Workshops.