IT-Tage 2022
  •  Live-Streaming von über 200 Vorträgen in 18 Subkonferenzen.
  •  365 Tage On-Demand-Zugriff auf 500 Session-Videos.
  •  Weitere 5 Themen-Konferenzen in 2023.

In der Oracle-Cloud gibt es verschiedene Ausprägungen von “Autonomous Databases”. Zahlreiche “Automatic”-Features sorgen dafür, dass wir uns nicht mehr um technische Details der Datenbanken kümmern müssen. Der Query Optimizer ist seit Jahren “adaptive” und verbessert seine Entscheidungen selbständig. Die Oracle-Datenbank wird immer mehr “selbstlernend” und “selbstkonfigurierend”.

Was heisst das für uns, die tagtäglich mit Oracle-Datenbanken arbeiten? Geht uns die Arbeit aus? Müssen wir uns einen neuen Job suchen? Kann der DBA die Beine hochlegen, die Entwicklerin das schöne Wetter genießen und der Consultant mehr Zeit mit Bierbrauen verbringen, anstatt Performanceprobleme zu lösen?

Nein, auch in Zukunft wird es uns nicht langweilig werden. Aber die Art und Weise, wie wir mit Oracle-Datenbanken arbeiten, wird sich ändern. Bisherige Tätigkeiten werden weniger Zeit in Anspruch nehmen, dafür haben wir mehr Zeit für neue Aufgaben. Doch dazu ist es wichtig, die verschiedenen automatischen Funktionalitäten, die uns Oracle bietet, zu verstehen und einordnen zu können.

Ziel dieser Präsentation ist es, einen Überblick über die automatisierten Features der Oracle-Datenbank zu geben. Wo liegen ihre Vorteile und Möglichkeiten? Wo können sie uns die Arbeit erleichtern? Wo gibt es Grenzen und Einschränkungen, die beachtet werden müssen? Nur wer die Funktionsweise der modernen Oracle-Datenbanken versteht, kann sie zielgerichtet und produktiv einsetzen.