IT-Tage 365
  •  365 Tage On-Demand-Zugriff auf über 300 Stunden Vortragsvideos und ein umfangreiches Archiv an Informationen der Konferenz.
  •  7 Remote-Konferenzen in 2022.

Nach der HDD kam die SSD. Und weil die bisherigen Protokolle wie SAS und SATA diese nicht auslasten konnten, gab es ein neues Protokoll: NVMe. Und nun schicken sich die ersten Hersteller an, potentiell die nächste Generation an Storagemedien einzuläuten: Computational Storage. Technisch handelt es sich um NVMe-SSDs mit Co-Prozessor an Board, der die Lese- und Schreibzugriffe optimiert und, für den Nutzer völlig transparent, Daten komprimieren und verschlüsseln kann.

Wir haben die Geräte von zwei Herstellern getestet und durften feststellen: Richtig eingesetzt können sie einen ziemlichen Performance-Schub sowohl für Datenbank-, als auch Virtualisierungsstorage bedeuten.