IT-Tage 365
  •  On demand: >200 Session-Videos

  •  Weitere Remote Subkonferenzen in 2021

Nachdem Oracle im April 2019 die RAC-Option für die Standard Edition 2 der Datenbank für die Version 19c angekündigt hatte, gab es einen großen Aufschrei unter den Anhängern dieser "kleinen" Variante der Oracle-Datenbank. Im Spätherbst 2019 hieß es dann aus Redwood Shores: "Wir haben euch gehört". Seit dem Release Update 19.7, veröffentlicht im April 2020, ist nun "Standard Edition High Availability" (SEHA)" verfügbar.

Was kann dieses neue Feature, welche Einschränkungen sind zu beachten und wie ist ingesamt der Stand der Hochverfügbarkeitsmöglichkeiten, die Oracle für die SE2 "out of the box" mitliefert?