Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus, der damit verbundenen Risiken, Reiseeinschränkungen und wirtschaftlichen Auswirkungen haben wir uns nach intensiver Abwägung dazu entschlossen, dieses Jahr eine Remote-Konferenz zu veranstalten. Wir haben ein für alle Teilnehmer gewinnbringendes Format mit gewohnt großer Bandbreite an Themen entwickeln. Als Veranstalter sehen wir darin auch viele Vorteile für alle Teilnehmer*innen:

  • Flexibel – Die Teilnehmer können sich ihre Agenda unabhängig von Zeit und Ort frei zusammenstellen – keinen Vortrag aufgrund von Terminkollisionen parallel laufender Vorträge oder geschäftlicher Termine verpassen – alle Vorträge sind on demand auch nach der Konferenz verfügbar!
  • Kostensparend & nachhaltig – Reiseaufwand, Projektausfall und Übernachtungskosten entfallen, Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks insbesondere im Bereich CO2-Ausstoß. Als Veranstalter können wir einen wesentlich günstigeren Teilnahmepreis anbieten, der auch der aktuellen wirtschaftlichen Situation vieler Unternehmen und Freischaffender angemessen ist.
  • Interaktiv & kollaborativ – Bereits während der Vorträge und in themenbezogenen virtuellen Räumen können Fragen und Diskussionsbeiträge an Vortragende und die Teilnehmerschaft gestellt werden.

Die IT-Tage 2020 Remote ermöglicht den Teilnehmer:innen ein einmaliges Konferenzerlebnis. Alle Inhalte und Funktionalitäten für das Sessionsstreaming, interaktive Workshops und umfangreiche Networking-Optionen sind über eine Remote-Plattform verfügbar:

  • Round-Tables
  • Expertenrunden
  • Ask the Expert
  • Breakout-Sessions
  • 1zu1 Video-Talks
  • Gezielt Kontakte knüpfen durch Matching-Algorithmus
  • Alle Präsentationen
  • 3 Monate On-Demand Verfügbarkeit

Für weitere Updates lohnt es sich, über den Newsletter der Konferenz aktuelle Informationen zu erhalten oder dem Twitter-Kanal der Informatik Aktuell zu folgen.

 

  Jetzt Newsletter abonnieren

 

  Folgen Sie uns auf Twitter